Gehe zu: Navigation oder Hauptinhalt


Ventimola Visual

Fachbegriffe

Einblasverfahren
Die fachgerechte maschinelle Verarbeitung von Dämmstoffen übernehmen geschulte und im ganzen Bundesgebiet vertretenen Fachbetriebe zu denen auch wir gehören.

Das Einblasverfahren wird am häufi gsten angewandt und ist überall dort einsetzbar, wo auf herkömmliche Art mit Dämmbahnen oder -platten eine funktionelle Wärmedämmung unmöglich ist. Durch diese spezielle Verarbeitungstechnik entsteht eine lückenlose dichtende Dämmschicht. Auch in nicht ebenmäßig ausgestalteten Hohlräumen verteilen sich die Dämmstoffe gleichmäßig und schmiegen sich den begrenzenden Bauteilen fugenlos an.

Unser Einblasdämmsystem ist eine saubere und preiswerte Lösung, Heizkosten zu sparen und den Wert Ihres Hauses sowie das Wohlbefinden der Bewohner zu erhöhen.

Förderung
Viele Sanierungsmaßnahmen können durch Fördermittel des Bundes und des Landes Bremen derzeit so günstig wie nie zuvor umgesetzt werden!

Umfangreiche Informationen (Voraussetzung zur Förderung, Anträge etc.) sind unter folgenden Web-Adressen zu bekommen:

www.bremer-modernisieren.de
www.bremo.info

HK35
Text wird nachgeliefert
NeMO-Handwerkernetzwerk
Hausmodernisierung aus einer Hand – unter diesem Motto kooperieren qualifizierte Handwerksbetriebe und Experten aus Bremen im Netzwerk NeMO.
Kerndämmung
Text wird nachgeliefert
Kehlbalkenlage
Text wird nachgeliefert
K-Wert
Text wird nachgeliefert
SLS 20 F
SLS® 20 F ist ein universeller, mineralischer, mikroporöser Dämmstoff mit sehr niedriger Wärmeleitfähigkeit. SLS® 20 ist ein Blähglas-Produkt aus natürlichen Rohstoffen: Glas, Wasser und Füller werden zu einer Rohmischung homogen aufbereitet und in feste Granulate überführt.

Der mineralische Kerndämmgranulat SLS20 ist ein leichtes und widerstandsfähiges Granulat und gehört zu der Gruppe der modernen Recycling-Dämmstoffe. Die Körnung dieses Dämmstoffes besteht aus 1-6 Millimeter.

SLS 20 F ermöglicht die Herstellung einer verschnittfreien sowie fugenlosen Dämmung in beliebiger Höhe und kann auch nachträglich in Bestandsbauten eingebracht werden. Durch die hervorragende „Rieselfähigkeit“ kann auch die Dämmung von schmalen Hohlräumen mit schwierigen Geometrien realisiert werden. SLS20 wird vor allem im Bereich der Kerndämmung – im Altbau, aber auch im Neubau – eingesetzt.

Der wasserabweisende Dämmstoff SLS 20 F ist nach DIN 1053 vom Deutschen Institut für Bautechnik bauaufsichtlich zugelassen (Z-23.12.1399) und nach DIN 4102 nicht brennbar A1.

PoesisFlock
Text wird nachgeliefert
PoesisFlock-Schlauch
Text wird nachgeliefert
W/m2K
Der Wärmedurchgangskoeffi zient oder U-Wert (früher K-Wert) ist ein Schlüsselwort für Energieeinsparung. Er gibt den Wärmestrom (W) an, der das Bauteil auf 1 m2 bei einer Temperturdifferenz von 1 K (= 1 C°) durchdringt. Je kleiner dieser Wert, um so besser ist die Wärmedämmeigenschaft. Standard ist hierzulande mittlerweile …, empfohlen wird ein Wert von….

WLG
Die Wärmeleitfähigkeitsgruppe (WLG) gibt die Durchlassfähigkeit eines Materials
für einen Wärmestrom an.

Die Wärmeleitfähigkeitsgruppe leitet sich aus dem rechnerischen Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit _(R) her und entspricht den ersten drei Ziffern nach dem Komma. Es wird vorausgesetzt, dass der Bemessungswert kleiner eins ist, da grundsätzlich nur Dämmmaterialien einer WLG zugeordnet werden. Ein Wert von 0,025 W/mK entspricht also einer WLG von 025. Daraus folgt, je kleiner der WLG Wert ist, um so größer ist die Wärmedämmung.

Anwendung findet die Wärmeleitfähigkeitsgruppe in der Energieeinsparverordnung (EnEV).

Zertifizierung
Text wird nachgeliefert

> Zurück zum Seitenanfang